Sophos



Bild: Link zum Hersteller

Sophos UTM ermöglicht umfassende Sicherheit in einer einzigen Appliance, bei der Sie den gewünschten Schutzlevel ganz nach Bedarf auswählen können. Auch die Installation ist flexibel: Sie können Sophos UTM wahlweise als Software, Hardware oder virtuelle Appliance einsetzen. Der Funktionsumfang ist dabei immer identisch – ganz gleich wie viele Benutzer Sie schützen. Unsere webbasierte Management-Konsole ermöglicht die reibungslose, zentrale Verwaltung der gesamten IT-Sicherheit.





Produktübersicht



Klein

UTM 100

UTM 110

UTM 120

 




Firewall-Durchsatz

250 MBit/s

1 GBit/s

1,8 GBit/s

VPN-Durchsatz

60 MBit/s

100 MBit/s

180 MBit/s

IPS-Durchsatz

60 MBit/s

140 MBit/s

420 MBit/s

Antivirus-Durchsatz (Proxy)

35 MBit/s

50 MBit/s

75 MBit/s

Gleichzeitige Verbindungen

20.000

40.000

300.000

Ethernet-Schnittstellen

(4) GbE Kupfer

(4) GbE Kupfer

(4) GbE Kupfer

Datenblatt-100-110-120.pdf



Mittel NEU
SG Serie

SG 210

SG 230

SG 310

SG 330

SG 430

SG 450







Firewall-Durchsatz

11 GBit/s

13 GBit/s

17 GBit/s

20 GBit/s

25 GBit/s

27 GBit/s

VPN-Durchsatz

1 GBit/s

2 GBit/s

3 GBit/s

4 GBit/s

4 GBit/s

5 GBit/s

IPS-Durchsatz

2 GBit/s

3 GBit/s

5 GBit/s

6 GBit/s

7 GBit/s

8 GBit/s

Antivirus-Durchsatz (Proxy)

500 MBit/s

800 MBit/s

1,2 GBit/s

1,5 GBit/s

2 GBit/s

2,5 GBit/s

Gleichzeitige Verbindungen

2.000.000

2.500.000

3.200.000

3.500.000

4.000.000

5.000.000

Neue Verbindungen pro Sek.

20.000

22.000

50.000

70.000

100.000

190.000

Ethernet-Schnittstellen (fest)

(6) GbE Kupfer

(6) GbE Kupfer

(8) GbE Kupfer
(2) GbE SFP

(8) GbE Kupfer
(2) GbE SFP

--

--

Anzahl FleXi-Port-Steckplätze

1

1

1

1

3
8-Port-GbE-
Kupfermodul enthalten (1)

3
8-Port-GbE-
Kupfermodul enthalten (1)

Datenblatt-SG-Serie.pdf



Groß

UTM 525

UTM 625



Firewall-Durchsatz

23 GBit/s

40 GBit/s

VPN-Durchsatz

4,2 GBit/s

5,5 GBit/s

IPS-Durchsatz

6,8 GBit/s

9 GBit/s

Antivirus-Durchsatz (Proxy)

1,7 GBit/s

3,8 GBit/s

Gleichzeitige Verbindungen

4.500.000

6.000.000

Ethernet-Schnittstellen (Standard)

(8) GbE Kupfer

(8) GbE Kupfer

Anzahl optionale LAN-Module

1

2


Datenblatt-UTM-525.pdf

Datenblatt-UTM-625.pdf



Virtuell

Sophos hat als erster Anbieter ein UTM-Produkt mit VMware Ready- und Citrix Ready-Zertifizierung im Angebot. Unsere virtuellen Appliances laufen auch in den meisten Microsoft Hyper-V- und virtuellen KVM-Umgebungen. Sie können die virtuelle Appliance von unseren Sophos Servern herunterladen und auf CD brennen. Die einzelnen Sicherheitskomponenten werden Schritt für Schritt bereitgestellt. Dies ermöglicht eine sichere Migration in eine vollständig virtualisierte Umgebung.

Die beste Performance wird erzielt bei Hardware-Konfigurationen mit mindestens Intel Dual/Quad-Core-CPUs mit 2 GHz und 2 GB RAM.



Hardware-Anforderungen

Mindestanforderungen

Empfohlen

Prozessor

Dual-Core

Quad Core

RAM

1 GB

2 GB

Speicher

20 GB

40 GB

Optisches Laufwerk

Bootfähiges CD-ROM-Laufwerk

Bootfähiges CD-ROM-Laufwerk

Netzwerk

2+ NICs (WAN, LAN)

3+ NICs (WAN, LAN, DMZ)



Sophos RED

Sophos RED (Remote Ethernet Device) schützt Außenstellen und stellt einen sicheren Remote-Zugriff bereit. Das Gerät muss lediglich mit dem Internet-Router verbunden werden und kann in Folge über die Sophos UTM-Appliance in der Unternehmenszentrale verwaltet werden. Der Datenverkehr von Außenstellen wird an die Sophos UTM-Appliance weitergeleitet, um einen umfassenden Schutz zu garantieren.

Sophos_Red.pdf



Sophos WLAN

Sophos AP Access Points - werden zentral von einem UTM Security Gateway aus gemanagt. Hierzu wird zentral auf dem Gateway, also auf einer UTM Appliance oder einem Software bzw. virtuellem Gateway, die Wireless Security Subscription.Die Access Points sind nahtlos in das Sophos UTM Security Gateway integrierbar und alle WLAN-Clients sind sofort durch umfassende Unified-Threat-Management-Sicherheitsfunktionen geschützt. Zusätzlich sind weitere Features wie User Authentifizierung, Gastzugang, Multi SSID durch das zentrale Management realisiert.

Sophos-WLAN.pdf



home